Es wird nicht nur getanzt

0
321

Das Ortsjugendwerk beschränkt sich nicht nur auf das Tanzen. Als Mitglieder einer sozialen Einrichtung setzen wir uns engagiert auch für andere ein. Anfangen tut dies mit einem Grundgedanken: Der Beitritt soll jedem möglich sein, selbst Familien, die finanziell benachteiligt sind. Da wird nicht nur die Höhe des Beitrittsgeldes niedrig gehalten, sondern auch Exkursionen sollen möglichst wenige Unkosten für den Einzelnen bereiten.

Schon seit einigen Jahren beteiligen sich die Tänzer an der „Kinderkiste“, einem Gebrauchtmarkt speziell für Kinderprodukte. Seit 2006 wird diese Veranstaltung komplett in eigener Regie organisiert.

Hier können Mütter gebrauchte Kleider, Spielzeug und alles weitere „rund um’s Kind“ verkaufen und günstig selber erwerben. Werdende Mütter bekommen die Gelegenheit vor der offiziellen Eröffnung schon einmal in den angebotenen Waren zu „schnuppern“. Vor allem ist die „Kinderkiste“ ein gern besuchter Treffpunkt der Mütter aus der ganzen Umgebung, denn hier kann man nicht nur einkaufen, sondern sich auch bei Kaffee und Kuchen gemütlich austauschen.

Die Gruppe tut auch vieles, um das angenehme Klima innerhalb des Vereines zu erhalten. So werden für die Kinder Faschingsfeiern, Sommerfeste, Laternenumzüge und dergleichen vieles mehr veranstaltet. Oft entschließt sich die Gruppe zu spontanen  Partys, Grillfeiern, geht kegeln oder zelten. Charakterisierend für „De Kohlplanters“ ist es, dass sie bei all diesen Gelegenheiten spätestens eine Stunde nach Beginn der Veranstaltung nach ihren Musikkassetten greifen und wieder beim Volkstanz sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here