Start Kinderkiste

Kinderkiste

Liebe Kinderkistenfreunde,

Schön, dass Ihr mit uns wieder am Start seid.
Zur Sicherstellung des Hygienekonzeptes bitten wir Euch nachfolgende Punkte zu beachten:

• Beim Auf- und Abbau, sowie während der Kinderkiste muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden.
• Euer Stand darf mit maximal 2 Personen besetzt sein.
• Zwischen den einzelnen Ständen wird es einen Abstand von 1,50 Meter geben. Diesen könnt Ihr gerne mit sperrigen Gegenständen ausfüllen.
• Wir müssen die Fenster in der Turnhalle offen lassen, bringt Euch je nach Wetterlage unbedingt ein Tuch oder eine Jacke mit falls es zieht.
• Bitte die markierte Wegführung (Eingang – Ausgang) beachten!

Der Waffelstand und die Würstchenecke dürfen nicht verkaufen.
Die Cafeteria darf nur eingeschränkt verkaufen.

Den Anweisungen des Ordner-Personals ist Folge zu leisten.

Unter nachfolgenden Bedingungen können wir eine Teilnahme an der Kinderkiste leider nicht zulassen:

• Solltet Ihr Kontakt mit infizierten Covid19 Personen gehabt haben
• Bei Grippeähnlichen Erkältungssymptomen.
• Als Rückkehrer aus einem Risikogebiet (Rückkehr vor weniger als 14 Tagen)

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.
Die "Kinderkiste" existiert im Grunde schon seit Mitte der 90er Jahre - auch wenn sie da noch nicht so hieß. Aber schon zu dieser Zeit, damals noch unter der Regie des Selbsthilfevereins "Rappel – Zappel", hieß das Konzept: ein...
Was ist los mit Lauenburgs beliebter Kinderkiste? Mitte der 90iger wurde sie als  soziales Projekt von Karin Bollhorn gegründet. Die Leiterin des Selbsthilfevereins „Rappel-Zappel“ schuf damit die Möglichkeit, gut erhaltene Kleidung, Spielzeug, Möbeln oder andere Gebrauchsgegenstände für Kinder zu...